„Niemand ist zu klein, um einen Unterschied zu machen!“ – Greta Thunberg

Wie ich vom Plastikexperiment meiner Familie zur Chefin der Steirischen Grünen wurde. Und was mich motiviert, mich jeden Tag für ein gutes Leben für alle einzusetzen.

Jetzt mehr über mich erfahren

Empfohlen

Ein Autobahn-Ausbau ist nicht alternativlos

Das behaupte nicht ich allein, das sagen fünf Fachleute unterschiedlicher Disziplinen. Wir steirischen Grünen haben die Expert:innen Anfang Februar zu einem Runden Tisch geladen, nachdem die steirische Landesregierung sich weigerte, den Ausbau der A9 Pyhrnautobahn im Süden von Graz mit uns steirischen Grünen zu diskutieren. Der Tenor war eindeutig: Eine Debatte, die sich nur auf den Verkehr konzentriert, greift zu kurz. Es gibt schnell umsetzbare Maßnahmen, um die Verkehrssituation entlang der A9 zu lösen. Also, wieso viele Millionen in überholte Verkehrskonzepte investieren? Das und einige der Ergebnisse des Runden Tischs möchte ich in diesem Blogbeitrag beleuchten.

Weiterlesen →

Empfohlen

Tempo 30 –  für Sicherheit und gutes Klima

Tempo 30 ist in aller Munde. Mit der kürzlich geschafften Novelle der Straßenverkehrsordnung ist jetzt ein wichtiger Schritt Grüner Verkehrspolitik erreicht und eine langjährige Forderung von Städten und Gemeinden umgesetzt. Das ist für mich ein Meilenstein – für mehr Sicherheit und für ein gutes Klima.

Weiterlesen →

Empfohlen

Es muss sofort reagiert werden: Kinder- und Jugendhilfe

Gefahr in Verzug in der Kinder- und Jugendhilfe in der Steiermark. Im November sorgte ein Hilferuf der Bezirkshauptmannschaft Murtal für Aufsehen. In einem Schreiben an SP-Soziallandesrätin Doris Kampus wurde davon berichtet, dass es einen eklatanten Mangel an Krisenplätzen für Kinder und Jugendliche gibt. Ein Rundruf von mir in anderen Bezirken brachte das selbe Bild: Es gibt immer noch zu wenige Krisenunterbringungsplätze und somit keinen passenden Ort für von häuslicher Gewalt betroffene Kinder und Jugendliche, auch wenn sie dringend Hilfe bräuchten. 

Weiterlesen →

Empfohlen

Zeit statt Verschwendung – warum sich nachhaltiges Schenken für alle lohnt

Ich liebe es, Geschenke zu machen (und auch zu bekommen ☺). Nicht nur, aber auch deshalb ist Weihnachten genau meine Zeit. In diesem Blogbeitrag möchte ich erzählen, wie Schenken und Nachhaltigkeit für mich zusammenpasst und wieso die Weihnachtszeit noch schöner und stimmiger für mich geworden ist, seit ich bewusster ans Schenken und Geschenke herangehe.

Weiterlesen →

Empfohlen

Jetzt geht’s los: Gutes Klima schaffen

In meiner politischen Arbeit ist es mir wichtig zu fokussieren, wofür ich mich stark machen will und in welchen Bereichen ich mich als Spitzenkandidatin der Grünen in der Steiermark ganz besonders einsetzen möchte.

Wenn ich darüber nachdenke, was es in unserer Gesellschaft momentan besonders braucht, lande ich immer wieder beim „guten Klima“ – und zwar in all seinen Facetten! Was ich darunter verstehe, möchte ich in diesem Blogbeitrag erklären.

Weiterlesen →

Empfohlen

Wieso ich für den Klimastreik auf die Straße gehe

Am Freitag ist wieder Klimastreik. Weltweit gehen Menschen auf die Straße und fordern mehr und mutigere Maßnahmen zum Schutz unseres Klimas. Wobei ich diesen Begriff gar nicht mehr so gerne mag, denn Maßnahmen zur Eindämmung der menschengemachten Erderhitzung sind eigentlich Maßnahmen zum Schutz von uns Menschen und anderen Lebewesen. Dem Klima ist es nämlich herzlich egal, ob es sich erwärmt oder nicht. In diesem Blogbeitrag möchte ich darstellen, warum ich an solchen Klimastreiks teilnehme.

Weiterlesen →

Es braucht JETZT mehr Bodenschutz

Für mich ist ganz klar: Um die Erderhitzung und ihre dramatischen Folgen einzudämmen, ist der Schutz unseres Bodens das wirksamste Mittel, das die Landespolitik in der Hand hat – oder besser gesagt hätte! Denn leider wird in der Steiermark immer noch viel zu wenig gegen das Zubetonieren getan.

Weiterlesen →

Ein Jahr Krieg – wann kommt Frieden?

Putins Überfallskrieg in der Ukraine stellt den fatalsten Völkerrechtsbruch in Europa seit dem Überfall der Nazis auf Polen und damit seit dem Beginn des Zweiten Weltkriegs dar.

Ein Jahr ist seither vergangen. Ein Jahr, in dem die Menschen in der Ukraine nicht nur für ihr Überleben als souveräner Staat kämpfen, sondern auch für Demokratie und die Wahrung völkerrechtlicher Grundsätze und menschenrechtlicher Errungenschaften in ganz Europa. 

Weiterlesen →

Upcycling: Leidenschaft und Beitrag zu einer besseren Welt

Um den Herausforderungen unserer Zeit zu begegnen, braucht es meiner Meinung nach eine Vielzahl von unterschiedlichen Schritten. Eine wichtige Rolle kommt dabei der Kreislaufwirtschaft zu, für deren Stärkung ich mich auch politisch einsetze. Es geht darum bei Produkten auf ihre Langlebigkeit, Wiederverwertbarkeit und auch auf das Recycling zu achten, um Dinge länger im „Nutzungskreislauf“ zu halten und damit Überproduktion und auch Müll zu vermeiden. Nicht nur politisch ist das wichtig, sondern mir auch persönlich – aus meiner Aktivistinnen-Rolle heraus, aber auch als Liebhaberin von Upcycling. Grund genug für mich, einem Teil davon, dem Thema Upcycling einen Blogbeitrag zu widmen.

Weiterlesen →

Gesundheitspolitik für das Wohl der Menschen (und nicht für die Selbstinszenierung von Landeshauptleuten)

Als Physiotherapeutin habe ich jahrzehntelange Erfahrung damit, was Menschen brauchen, um gesund und fit zu bleiben. Und ich weiß, was ihnen am besten hilft, wenn sie doch krank oder pflegebedürftig werden. Vor allem, was das „Gesundbleiben“ anbelangt, gibt es bei uns leider sehr viel Aufholbedarf! Das Vorbeugen gegen Krankheit und Pflegebedürftigkeit wird hierzulande immer noch stiefmütterlich behandelt. Wir üben uns lieber in der „Reparaturmedizin“, anstatt in die Erhaltung unserer Gesundheit zu investieren. Deshalb haben die Menschen in Österreich im Vergleich zu Resteuropa viel weniger „gesunde Lebensjahre“. Das treibt wiederum den Pflegebedarf massiv in die Höhe.

Weiterlesen →