Wieso die Bundesländer lieber Papiere präsentieren und dabei das Ziel verlieren: unseren Boden schützen 

Ende Februar hätte ein großer Wurf gelingen sollen. Die Bundesländer waren zusammengekommen um eine „Bodenstrategie“ zu beschließen. Endlich der richtige Schritt, dachten viele, denn für die Umsetzung von verbindlichen Bodenschutzzielen sind die Länder verantwortlich. Leider war das Ganze mehr Populismus als konkrete Lösungen: Herausgekommen ist ein Papier ohne jeglichen Nutzen, der den Namen Bodenschutz-Strategie nicht verdient. In diesem Beitrag möchte ich kurz auf diese „Einigung“ eingehen und noch einmal klar darlegen, was im Bereich Bodenschutz nötig und auch möglich ist.

Weiterlesen →